Schließen

Kostenlos registrieren!

  • Vertiefen und Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Profile ansehen und neue Freunde hinzufügen
  • Teilen Sie Fotos und Videos mit der Community
  • Erstellen Sie eigene Gruppen und werden Sie Mitglied bei anderen Gruppen


Mein Philibuster
Deck +++ Der Phili-Vollpfosten +++ WM Tag 27 - Wenn Kraken orakeln
Mittwoch, 07.07.2010
(1 Bewertung)
Kommentare (1) Drucken
 
Der Phili-Vollpfosten
 

WM Tag 27 - Wenn Kraken orakeln

Deutschland gibt sich mal wieder skeptisch gegenüber der eigenen Stärke und zittert vor Spanien. Schuld ist ein Krake, der im Tierorakel die Niederlage der deutschen Elf prophezeit und den ewigen Minderwertigkeitskomplex der Nation offenbart.
Geschrieben von:   
Neuer Volksport: Tierorakel © Flickr Squid Ink


Da ist es wieder, das typisch deutsche Duckmäusertum. Anstatt sich über zwei sensantionelle Partien gegen England und Titelfavorit Argentinien zu freuen, hadert die Volksseele mit sich selbst. Paul, der Krake aus dem Sealife Oberhausen, sieht Spanien anstatt Deutschland ins Finale der WM 2010 einziehen und die Deutschen schenken dem tentakelbewehrten Kumpan Glauben. Wie könnte es auch sein, dass die eigene Mannschaft durch verdiente Leistung endlich mal wieder einen Weltmeistertitel im Fußball nach Hause holt. Warum tun sich die Deutschen nach wie vor so schwer, voller Stolz anzunehmen, dass wir "endlich mal wieder an der Reihe sind", wie der ausgefallene Capitano Michael Ballack kundtut?

Weltmeister statt Zahlmeister


Manchmal stellt sich die Frage, ob den Deutschen dieses Gefühl, dem eigenen Land zu vertrauen, über die Jahre abtrainiert wurde. Einerseits wiegt die dunkle Vergangenheit nach wie vor schwer. Erst die WM 2006 im eigenen Land ermöglichte nach langer Zeit ein völlig natürliches Nationalgefühl. Und doch ist das Volk nach wie vor nicht in der Lage, dem Schicksal zu vertrauen, geschweige denn, es in die eigene Hand zu nehmen. Zu gern schimpft der Deutsche auf seine Politiker, sieht sich als Opfer eines Systems, auf das er - würde er nur wollen - enormen Einfluss nehmen könnte. Es sagt viel aus über eine Nation, die sich durch ein blödsinniges Tierorakel verunsichern lässt, nur weil ein PR-gehypter Tintenfisch mit seinen "Tipps" bislang richtig gelegen hat? Nein Deutschland, es wird in der Tat Zeit, mal wieder Weltmeister zu werden, anstatt immer nur den Zahlmeister zu geben. Bei einer Portion Calamari Fritti geben wir schließlich auch weniger auf die Meinung des Tintenfisches denn auf den Geschmack. Also los Jungs, heute Abend wollen wir die Spanier als "Früchtchen di Mare" nach Hause schlurfen sehen!



Kommentare zu diesem Artikel:
geschrieben von Patricia, Juli 07, 2010

Anmaßend
Jep, dieser Achtfüßler hat keinen einzigen Knochen im Leib, meint aber, den Ausgang des Halbfinales vorhersagen zu können.
Kommentar schreiben:

kleiner | groesser
Bitte den folgenden Code eintragen
security code
busy
 

FOLGT UNS

Philibuster bei FacebookPhilibuster bei TwitterPhilibuster RSS FeedE-Mail-Abonnement

Philibuster-Fan werden


Neueste Beiträge

Meistgelesen