Schließen

Kostenlos registrieren!

  • Vertiefen und Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Profile ansehen und neue Freunde hinzufügen
  • Teilen Sie Fotos und Videos mit der Community
  • Erstellen Sie eigene Gruppen und werden Sie Mitglied bei anderen Gruppen


Mein Philibuster
Deck +++ Glanz & Gloria +++ Das Mädchen hinter Lady Gaga
Dienstag, 24.11.2009
(10 Bewertungen)
Kommentare (1) Drucken
 
Pop-Transformation
 

Das Mädchen hinter Lady Gaga

Lady Gaga ist alles andere als "gaga", wie die 23-Jährige in Interviews immer wieder unter Beweis stellt. Sie ist freundlich, zuvorkommend und überdurchschnittlich talentiert. Ein Video enthüllt jetzt die Frau, die unter der Maske steckt.
Geschrieben von:   
Aus Stefani Germanotta wurde Lady Gaga © Universal Music


Viel wurde in letzter Zeit geschrieben über Lady Gaga, diese optische Mischung aus Donatella Versace und Peggy Bundy, die einen Medienskandal nach dem anderen provoziert.

Während die Fans die erfrischend anders auftretende Künstlerin lieben, reißt sich die Klatschpresse um die schillernde Kunstfigur, die kalkuliert den Busen blitzen lässt und sich in der Diskussion um ihr Geschlecht geschickt bedeckt hält.

Tag für Tag beschert die Lady Promispalten und Onlinediensten neue Aufmerksamkeit und jede Menge Klicks. Doch wer die Dame, die eigentlich Stefani Joanne Angelina Germanotta heißt, je in einem Interview erlebt hat, ahnt, wie abgekartet das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Presse und PR-Maschinerie in Wirklichkeit ist.

Kein Erfolg ohne Image


Die echte Lady Gaga ist zuvorkommend, weist keinerlei Starallüren auf und hat im Gegensatz zu vielen ihrer Kolleginnen eine Menge Talent in die Wiege gelegt bekommen, wie folgendes Video beweist, das momentan in sämtlichen sozialen Netzwerken kursiert.

Es zeigt Stefani Germanotta bei der jährlichen Talent-Show der New York University, für die die damalige Studentin zwei Songs komponiert und live am Piano gespielt hat. Es zeigt auch, dass Lady Gagas Erfolg nicht allein auf gezielter Provokation beruht, sondern auf einer seltenen Konstellation von Talent, gutem Songwriting und geschicktem Marketing. Und es zeigt vorallem, dass Stefani allein mit diesen Songs und diesem Outfit niemals aus der mittlerweile unüberschaubaren Masse an guten Singer/Songwritern herausgestochen wäre.




Kommentare zu diesem Artikel:
geschrieben von Patricia, Januar 10, 2010

...
Der Film mit dem Auftritt ist super, den hatte ich noch gar nicht gesehen.
Kommentar schreiben:

kleiner | groesser
Bitte den folgenden Code eintragen
security code
busy
 

FOLGT UNS

Philibuster bei FacebookPhilibuster bei TwitterPhilibuster RSS FeedE-Mail-Abonnement

Philibuster-Fan werden

Meistgelesene Artikel


Neueste Beiträge

Meistgelesen