Schließen

Kostenlos registrieren!

  • Vertiefen und Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Profile ansehen und neue Freunde hinzufügen
  • Teilen Sie Fotos und Videos mit der Community
  • Erstellen Sie eigene Gruppen und werden Sie Mitglied bei anderen Gruppen


Mein Philibuster
Deck +++ Glanz & Gloria +++ Des Kaisers neue Chorknaben
Dienstag, 03.07.2012
(72 Bewertungen)
Kommentare (0) Drucken
 
Franz Beckenbauer und die Singpflicht
 

Des Kaisers neue Chorknaben

Nachdem die deutsche Nationalmannschaft mal wieder ohne Titel bei der Fußball-EM ausgeschieden ist, fordern Franz Beckenbauer und ein paar besonders heimatverbundene Unionspolitiker jetzt eine Singpflicht für Nationalspieler.
Geschrieben von: Marko Pfingsttag   
Die Hymnen-Heiligen: Volker Bouffier, Franz Beckenbauer und Hans-Peter Uhl © 2012 / Philibuster


Früher hielt der Kaiser sein Reich mittels Gewalt zusammen. Völker wurden unterjocht, assimiliert und zum gemeinsamen Kriegsdienst verpflichtet. Eins von hoheitlicher Hand auf die Fresse zu kriegen, stiftete ein gewisses Gefühl des Zusammenhalts unter den Parteien.

Der letzte Kaiser unserer Tage, Franz Beckenbauer, muss – zumal die Europameisterschaft unter dem Motto "Respect" stand – zu anderen Mitteln greifen, möchte er solch einen Verband aus migrationshintergründigen Menschen einen und dessen Kampfmoral stärken.

Aus vollen Lungen zum Sieg

Richten soll's die Kraft der Musik! "Gemeinsames, lautes Singen" stärke die "Begeisterung" und vertreibe vor dem Spiel die Furcht, so der Kaiser. 1984 wurden die Kaugummi kauenden Teutonen von den inbrünstig ihre Nationalhymne intonierenden Argentiniern mit 3:1 geschlagen. Sechs Jahre lang studierte Beckenbauer mit seinem Kader Einigkeit und Recht und Freiheit ein – und wurde prompt Fußballweltherrscher. Der Schlachtengesang hatte geradezu Wunder gewirkt.

Da der Kaiser in der langen Geschichte Deutschlands die Macht mittlerweile an Parlamente abgegeben hat, ist seine Forderung nur ein symbolisches Mahnen. Obschon er mit Volkes Stimme spricht: Laut einer BILD-Umfrage fordern 79% (von über 100.000 Stimmen) eine Singpflicht. Volkskolumnist Franz Josef Wagner sieht bevorzugt "Täler, ... ein wunderschönes Land mit Burgen, Flüssen ... mein schönes Deutschland", wenn die entsprechende Hymne angestimmt wird. Doch leider sah er nur Neuer, Schweinsteiger und Lahm, wie sie vor dem Halbfinale nur "was herausbrummeln".

DFB - Domspatzenausbilder für Ballaballabubis

Was sahen die Parlamentarier, beispielsweise Hans-Peter "Internetüberwacher" Uhl (CSU)? Spieler, die "egal, ob [sie] einen Migrationshintergrund [haben] oder nicht", singpflichtig sind – ihre Pflicht aber nicht erfüllen! Das bebilderte Web.de sehr schön: Im Bildausschnitt standen da nicht die Angeklagten Neuer, Schweinsteiger und Lahm, sondern Özil, Boateng, Khedira.

Nicht ganz so unverhohlen, aber dafür die Bengelsbande belehrend, äußerte sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier: "Peinlich" sei es, "dass wir darüber diskutieren müssen, eigentlich müssten die Spieler von selbst darauf kommen!" Der Türke singt nicht, der Bayer singt nicht – was ist nur mit unserer Jugend los?

Vollmundige Forderungen stellt Bouffier da, den weder ein Schweinsteiger noch ein Özil neben sich stehen haben mag, wenn er als zwölfter Mann den Mund aufmacht.

Instrumental statt instrumentalisiert

Wie sind doch die Spanier zu beneiden! Deren Hymne "Marcha Real" (wenn nicht kaiserlicher, so doch königlicher Marsch) hat erst gar keinen offiziellen Text! 2008 wollte das spanische Nationale Olympische Komitee die Hymne zwangsbetexten, damit man auch der gefühlten Singpflicht nachkommen kann. Die Idee wurde rasch begraben, als man damit in der Öffentlichkeit vornehmlich negative Reaktionen erntete.

2012 gewannen die Spanier zum dritten Mal in Folge eine Fußballmeisterschaft. Instrumental. Ohne verpflichtenden Volksgesang.
 
Kommentare zu diesem Artikel:
Kommentar schreiben:

kleiner | groesser
Bitte den folgenden Code eintragen
security code
busy
 

FOLGT UNS

Philibuster bei FacebookPhilibuster bei TwitterPhilibuster RSS FeedE-Mail-Abonnement

Philibuster-Fan werden

Meistgelesene Artikel


Neueste Beiträge

Meistgelesen