Schließen

Kostenlos registrieren!

  • Vertiefen und Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Profile ansehen und neue Freunde hinzufügen
  • Teilen Sie Fotos und Videos mit der Community
  • Erstellen Sie eigene Gruppen und werden Sie Mitglied bei anderen Gruppen


Mein Philibuster
Deck +++ Neue Welten +++ Hunky-dory Nerdcore
Montag, 24.01.2011
(127 Bewertungen)
Kommentare (7) Drucken
 
Blognapping
 

Hunky-dory Nerdcore

Die Causa Euroweb versus Nerdcore scheint vorerst beigelegt. Ob das jedoch schon das Ende vom Lied ist, bleibt abzuwarten. In der Zwischenzeit flaut auch der Shitstorm langsam ab.
Geschrieben von:   
Welcome back, Nerdcore © Flickr renaissancechambara / Philibuster


Die Affäre Euroweb vs. Nerdcore scheint vorerst beendet und die Domain ist wieder auf René Walter überschrieben. Wahrscheinlich wurde zum ersten Mal in dieser ganzen Geschichte der Verstand bemüht und wir dürfen aufatmend feststellen, dass die deutsche Justiz doch noch nicht völlig verblödet und vor die Hunde gegangen ist. Welches Nachspiel die ganze Sache hat, ist dagegen noch offen. Fakt ist wohl, dass René Walter seine Schulden in Höhe von 1.100 Euro bei Euroweb beglichen hat. Warum allerdings Euroweb bei Gericht angab, die Domain habe einen Schätzwert von 100 Euro bleibt nebulös. Oh Wunder, dann hätten die Schulden damit ja gar nicht getilgt werden können! Dass nerdcore.de mindestens das 500fache wert ist, kann ihnen gar nicht entgangen sein. Es bleibt abzuwarten, ob daraus womöglich noch ein Betrugsfall wird. Am besten schon mal Bier und Chips bereitstellen und die weiteren Entwicklungen verfolgen.

Yippie-ya-yeah, Schweinebacke!

Wer auch immer mehr Recht oder Unrecht hatte ist eigentlich egal. Die Kanonen-auf-Spatzen-Nummer hat auf jeden Fall für eine Menge negative Publicity gesorgt. Bei dem Schuldwert von 1.100 Euro hätte René Walter ja vielleicht auch einen Fernseher oder eine Stereoanlage zum Aufkleben des Kuckucks gehabt. Euroweb wollte wohl ein Exempel statuieren, um zu beweisen, dass das Internet nicht der „Wilde Westen sei, in dem man sich als Outlaw bewegen könne". Dafür ist aber die ganze Aktion ganz schön in Wild-West-Manier abgezogen worden. Wer jedenfalls Euroweb vorher nicht kannte, kennt sie jetzt  (-> Streisand-Effekt). Und hält sich hoffentlich von ihnen fern. Es wird schon diskutiert, ob dieses Debakel einen SEO-Hintergrund hat. Klar, bei Google findet man jetzt ganz oben eine Menge über Euroweb vs. Nerdcore und erst weiter unten folgen Einträge über sonstiges Geschäftsgebahren (-> Corporate Behaviour). Ob es wirklich damit zusammenhängt, werden wir wohl nie erfahren. Ist aber auch egal, denn gescheitert wäre der Versuch eh.

Nerdcore dürfte das alles jedenfalls eher genutzt haben, auch wenn die 1.100 Kröten weg sind. Die Nutzerzahlen waren auch auf der Interimslösung Crackajack.de beinahe konstant und die Solidarisierungsquote unter den Bloggern bringt womöglich noch den ein oder anderen Leser dazu. Es ist wohl nicht anzunehmen, dass dieser ganze Netzkrieg geplant war, aber zumindest der David-vs.-Goliath-Fight wurde von René Walter mit angeheizt. Ist nicht verwerflich das zu nutzen, um den Bekanntheitsgrad weiter zu steigern (-> Guerilla-Marketing).

Auch wenn das jetzt wieder keiner hören will, lehrte uns die Causa Nerdcore folgendes:

1. Wenn einem jemand den Marsch bläst, handelt es sich nicht um Arschgeigen, sondern allenfalls um Arschtröten.

2. Wenn du deine Rechnungen nicht zahlen oder keine Abmahnungen empfangen willst, mach eine Briefkastenfirma auf und verschwinde. Machen Anbieter von Kaffeefahrten auch so.

3. Falls man dir deine Domain dicht macht, kontaktiere WikiLeaks. Die kennen sich mit so was aus.

4. Wenn man Euroweb heißt, kann totale Verblendung dabei helfen die Unverhältnismäßigkeit des eigenen Handelns zu ignorieren.

Themen: Blogger Blogosphäre Nerdcore
Kommentare zu diesem Artikel:
geschrieben von Chris Irmbach-Lichterkett, Januar 24, 2011

Kleinbloggersdorf? Nerdcore? Euroweb?
Aber, aber... Frau Schäfer!

Schon wieder Kleinbloggersdorf? Schon wieder Nerdcore?
Hatten Sie nicht vor ein paar Tagen uns deutschen Bloggern (ich erlaube mir mal, Sie mit Ihren paar Beiträgen dazu zu zählen) vor den Latz hauen wollen, dass wir uns über gebühr hinter René Walter und seinen Rechtsstreit mit Euroweb stellen, statt uns um den Freiheitskampf in Tunesien zu kümmern?

Das Thema Walter-Nerdcore-Euroweb hat Ihnen wohl doch verführerisch viele Aufrufe beschert!?! Nun denn! Ein wenig Aufmerksamkeit und ein paar Klicks mehr seien Ihnen von Herzen gegönnt. Ich warte derweil weiter auf Ihren Beitrag zum Freiheitskampf der Tunesier.

Mit allerfeinsten kollegialen Grüßen,

Chris Irmbach-Lichterkett
geschrieben von Michael Stepper, Januar 25, 2011

Lichterketten und ein Irmbach aus Tränen
Der Herr Irmbach-Lichterkett, ein feiner Troll, wie er im Blogger-Lehrbuch(e) steht.

Ich weiß gar nicht, warum Sie sich so sehr auf Frau Schäfer einschießen, die - was Sie vielleicht noch nicht ganz begriffen haben - einen Beitrag zum "Gesamtkunstwerk Philibuster" leistet. Will heißen: Frau Schäfer muss nicht unbedingt ihren Senf zum Thema Tunesien abgeben, das haben ja bereits andere Autoren bravourös gemeistert. Da Frau Schäfer (um ihrem Beamtendeutsch gerecht zu werden) Mitglied unserer Redaktion ist, besitzt sie jedes Recht, diese Credits auch ihrem eigenen Konto gutzuschreiben.

Und wenn wir schon beim Thema Konto sind, würde ich Ihnen empfehlen, Ihren eigenen Stand an Karmapunkten von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Wir wollen ja nicht, dass der in den Keller der Negativwerte rasselt.

Übrigens: ein sattes "Thumbs up!" für Ihre eigene Tunesien-Bericherstattung. Mit dieser Sammlung Kisch-Preis-verdächtiger Live-Reportagen dürfen Sie sich sicher bald über eine Nominierung in der Kategorie "Printblog des Jahres" freuen und vielleicht schon in wenigen Monaten aus vollen Leistungsschutzrecht-Kassen schöpfen. Wie immer werden wir versuchen, unseren Neid im Zaum zu halten.

Herzlichst,
Michael Stepper
geschrieben von Saskia, Januar 25, 2011

...
Tjaja, es gibt einfach Kritiker, denen man es nie recht machen kann, egal worüber man schreibt... Aber es ist schön, dass Sie - Herr Irmbach Lichterkett - so brav alle meine Artikel lesen, um was zum Rummäkeln zu finden. Gibt ja Gott sei Dank auch jedes Mal einen Klick, weil es ja nichts Wichtigeres auf der Welt gibt.

Aber sonnen Sie sich ruhig weiter in Ihrer Selbstgefälligkeit. Manchmal hilft das, wenn man sonst keinen Spaß im Leben hat. Es sei Ihnen gegönnt!

Beste Grüße
die Frau Schäfer
geschrieben von Chris Irmbach-Lichterkett, Januar 25, 2011

Ach, Gottchen!
Da beginne ich doch, recht sachlich, eine Diskussion zu einem diskussionswürdigen Beitrag, schon kommt der eine und bezichtigt mich des Trollens, gefolgt von der anderen, die mich der Mäkelei bezichtigt. Und das, wo doch die Dame die Mäkelei begonnen hat (oder wer hat noch mal Kleinbloggersdorf vorgeworfen, sich kaum um den Freiheitskampf der Tunesier zu kümmern?).

Nun gut! Wenn das, hier im Pop-Feuilleton, als Diskussionskultur angesehen wird, kann mir dieses Pop-Feuilleton wieder so egal sein, wie es noch vor ein paar Tagen war: völlig!

Es winkt ein letztes Mal,

C. I-L
geschrieben von yuioygdg, November 09, 2011

...
Es wird schon diskutiert, ob dieses Debakel einen SEO-Hintergrund hat. Klar, bei Google findet man jetzt ganz oben eine Menge über Euroweb vs. Nerdcore und erst weiter unten folgen Einträge über sonstiges Geschäftsgebahren (-> Corporate Behaviour). Ob es wirklich damit zusammenhängt, werden wir wohl nie erfahren. Ist aber auch egal, denn gescheitert wäre der Versuch eh. http://www.xlpharmacy.org
geschrieben von Buy Perfopil 100 mg online, cheap Perfopil online, Oktober 03, 2012

Buy Perfopil, buy Perfopil 100 mg online,cheap Perfopil
Try Perfopil 100 mg from online pharmacy.
geschrieben von EZ Flash IV, April 15, 2014

...
Anyway, I am adding this RSS to my email and could look out for much more of your respective interesting content. Make sure you update this again soon.
Kommentar schreiben:

kleiner | groesser
Bitte den folgenden Code eintragen
security code
busy
 

REKLAME

FOLGT UNS

Philibuster bei FacebookPhilibuster bei TwitterPhilibuster RSS FeedE-Mail-Abonnement

Philibuster-Fan werden

REKLAME

Meistgelesene Artikel


Neueste Beiträge

Meistgelesen